Übe© 2019 Fritz © 2019 Fritz Rossmann / Impressum / DatenschutzRossmann / Impressum / Datenschutzrschrift 1

© 2019 Fritz Rossmann Impressum
 

Angaben gemäß § 5 TMG:

Fritz rossmann
Brunnenstraße 13
56203 Höhr-Grenzhausen
Telefon +49 (0)2624 5953

fritz-rossmann@freenet.de


 
Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Keramik-Workshops in Zwiefalten- Mörsingen im Juli 2021

 

 

Termine:

 

Kurs 1

2. Juli -9. Juli 2021

Porzellan, das weiße Gold - Kursleiter: Fritz Roßmann

 

Kurs 2

10.Juli- 17. Juli 2021

Gedreht und gebaut, geprägt und geritzt- Kursleiterin: Susanne Lukacs-Ringel

 

Beschreibung der Kurse:

 

Kurs 1:

 

Porzellan das weisse Gold – Geschichtliches, gedrehtes, geformtes, getrickstes, strukturiertes – ming porcelain, Audrey Blackman porcelain – transparentes, weisses - southern Ice - gefärbtes, dickes – paperclay - dünnes, gewischtes, ästhetisches, engobiertes, geheimes, glasiertes - limoges porcelain - Witgert Mont Blanc Porzellan.

Schwerpunkte sind die Vorstellung verschiedenster Porzellanmassen und deren Eigenschaften, das Einfärben von Porzellan und die Herstellung einer Paperclay Masse. Porzellan Paperclay ist eine ideale Aufbaumasse mit der sich alle gängigen Aufbautechniken durchführen lassen. Die Masse kann dünn oder massiv verarbeitet werden und lässt sich problemlos trocknen. Im trockenen Zustand können verschiedene Aufbautechniken weiter ausgeführt werden. Porzellan Paperclay ist auch eine fantastische Reparaturmasse für Risse, abgefallene Teile und vieles mehr.

Grundlage für die Formgebung und Oberflächenbehandlung sind Anregungen gewachsener traditioneller und zeitgenössischer Keramik.

Einige Bildervorträge vertiefen das Thema rund um die Keramik.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Glasieren und Brennen der entstandenen Stücke reduzierend im Gasofen.

Glasiert wir mit Seladon – Tenmoku - Eisenrot u.a. Diese klassischen Glasuren werden

ausführlich besprochen und angewandt.


Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, Keramikstudenten, Profis – an alle, die schon immer Lust auf Porzellan hatten und auf neue Tipps aus sind. Es kann gedreht oder gebaut werden.

 

Zur Person:

Fritz Rossmann ist Mitglied der Keramikgruppe Höhr-Grenzhausen. Töpferlehre bei Wim Mühlendyck, Höhr-Grenzhausen. Studium an der staatlichen Fachschule für Keramikgestaltung, Höhr- Grenzhausen. Zahlreiche Workshops, Demonstrationen und Lehraufträge im In- und Ausland. Seit vielen Jahren bekannt als klassischer Gefässkeramiker mit enormer Erfahrung im Arbeiten mit Porzellan, erweitert durch Arbeitsaufenthalt in China und Japan. Er unterrichtete bis 2015 am IKKG (Institut für Künstlerische Keramik und Glas) in Höhr-Grenzhausen Themenbereich experimenteller Umgang mit Porzellan.

 

 

 

 

Kurs 2:

 

Das Gefäß und der Holzbrand

 

Gedreht, gebaut, montiert, geprägt, geritzt und im Holzofen gebrannt.

 

Mit Freude werden wir an den Kurstagen intensiv in die Welt der Gefäße eintauchen.

Die Benutzbarkeit steht dabei im Vordergrund. Dennoch liegt in jedem Stück ein Zauber der Einzigartigkeit.

Schale-Teller-Becher-Krug-Dose-Teekanne.

Mehrere Demos begleiten die einzelnen Arbeitsprozesse.

Verschiedene Oberflächengestaltungen werden uns spielerisch begleiten.

Ob Ritz-und Präge Techniken oder auch Engobemalerei ,

das Entdecken und der Spaß am eigenen Tun stehen dabei an erster Stelle.

Viele wertvolle Tipps warten auf die Teilnehmer/innen.

Verschiedene Shinoglasuren, seladonartige Glasuren kommen für die Veredelung der Gefäße zum Einsatz. Wir arbeiten mit verschiedenen Steinzeugtonen und auch mit Porzellan . Durch die verschiedenen Materialien können spannungsreiche Gruppen entstehen.

Der Holzofenbrand führt uns zu erdverbundenen, archaischen Erlebnissen.

 

Gebrannt wird in einem 350l Phönixofen .

 

Let`s do it!!

 

Zur Person:

Susanne Lukacs-Ringel

Lebt und arbeitet in Zwiefalten -Mörsingen

Töpferlehre bei Töpferei Bauer /Bietigheim-Bissingen

Werkstattgemeinschaft mit Kathrin Döring

2005 Bau eines 2-Kammer-Holzbrandofen in Mörsingen

seit 2008 eigene Werkstatt in Mörsingen

Schwerpunkt , Gefäßkeramik, Teekeramik und Vasenunikate

Ausstellungen im In-und Ausland

Arbeitsaufenthalte in Japan und China

Erfahrene Workshopleiterin mit vielen wertvollen Tipps

 

 

 

Infos für beide Kurse :

 

Beide Kurse sind für Fortgeschrittene und für Anfänger geeignet.

 

Die je 8-tägigen Kurse beginnen am Anreisetag um 18 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen,

der letzten Kurstag endet um 12 Uhr.

 

Die Kurse sind mit Vollverpflegung.

Ein Strang Porzellan oder zwei Stränge Steinzeugton sind im Preis ebenfalls enthalten.

Brennkosten sind in der Kursgebühr enthalten.( Pro Kurs ein Schrühbrand und ein Glattbrand. Falls zusätzlich gebrannt wird, kostet es extra)

Übernachtung wird extra berechnet.

 

Preise: Kursgebühr :   Je Kurs 850,00€

Übernachtung:

pro Kurs: 7 Nächte- 126,00€,

wer im eigenen Zelt oder Wohnmobil übernachten möchte, 7 Nächte ,35,00€

Material: Zusätzlicher Ton wird extra abgerechnet.

 

Mitbringen:

Eigenes Werkzeug( falls vorhanden)

Schürze, Messer, Wellholz,Pinsel, Heißluftgebläse(wer hat), Kratzwerkzeug, Schwamm

Ränderscheibe ( falls vorhanden), Heft und Stifte für Notizen.

 

 

Wegbeschreibung:

 

Im Ort den Berg immer nach oben fahren bis man meint , da geht es nicht mehr weiter.....trotzdem weiterfahren.....letztes Haus auf der rechten Seite, gegenüber der Kirche.

 

Anmeldungen bitte bei:

 

Fritz Roßmann email: fritz-rossmann@freenet.de    

                                 www.porzellan-fritz-rossmann.de

 

oder bei Susanne Lukacs-Ringel: info@holzbrandkeramik.de

                                                  www.holzbrandkeramik.de

 

Teilnehmerzahl pro Kurs : max. 11 Teilnehmer/innen

Platzvergabe nach Anmeldungseingang

 

Be welcome!

Porzellan das weisse Gold – Geschichtliches,  gedrehtes,  geformtes,  getrickstes,  strukturiertes – ming porcelain,  Audrey Blackman porcelain  – transparentes,  weisses - southern Ice -  gefärbtes,  dickes – paperclay -  dünnes,  gewischtes, ästhetisches,  engobiertes,  geheimes,  glasiertes -  limoges porcelain  - Witgert Mont Blanc Porzellan.


Schwerpunkte sind die Vorstellung verschiedenster Porzellanmassen und deren Eigenschaften, das Einfärben von Porzellan und die Herstellung einer Paperclay Masse. Porzellan Paperclay ist eine ideale Aufbaumasse mit der sich alle gängigen Aufbautechniken durchführen lassen. Die Masse kann dünn oder massiv verarbeitet werden und lässt sich problemlos trocknen. Im trockenen Zustand können verschiedene Aufbautechniken weiter ausgeführt werden. Porzellan Paperclay ist auch eine fantastische Reparaturmasse für Risse, abgefallene Teile und vieles mehr.

Des weiteren werden eigene Engoben und Glasuren hergestellt und besprochen.

 

Einige Bildervorträge vertiefen das Thema rund um die Keramik.

Grundlage für die Formgebung und Oberflächenbehandlung sind Anregungen gewachsener traditioneller und zeitgenössischer Keramik.



Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, Keramikstudenten, Profis – an alle, die schon immer Lust auf Porzellan hatten und auf neue Tipps aus sind. Es kann gedreht oder gebaut werden.

 

Zur Person:

 

 

Fritz Rossmann ist Mitglied der Keramikgruppe Höhr-Grenzhausen. Töpferlehre bei Wim Mühlendyck, Höhr-Grenzhausen. Studium an der staatlichen Fachschule für Keramikgestaltung, Höhr- Grenzhausen. Zahlreiche Workshops, Demonstrationen und Lehraufträge im In- und Ausland. Seit vielen Jahren bekannt als klassischer Gefässkeramiker mit enormer Erfahrung im Arbeiten mit Porzellan, erweitert durch Arbeitsaufenthalt in China und Japan. Er unterrichtete bis 2015 am IKKG (Institut für Künstlerische Keramik und Glas) in Höhr-Grenzhausen Themenbereich u.a. experimenteller Umgang mit Porzellan.